Helfen & Pflegen

Ihr freundlicher mobiler Pflegedienst

Unsere Pflegedienst Leistungen

Grundpflege

auch allgemeine Pflege genannt, bezieht sich im Ambulanten Pflegebereich auf die in der Pflegeversicherung (SGB XI) beschriebenen Pflegetätigkeiten, z.B. Baden, Waschen, Duschen, Anziehen.

Behandlungspflege

Leistungen im Bereich SGB V die vom Arzt verordnet wurden und werden.

Hauswirtschaftliche Versorgung

Alle Tätigkeiten im Haushalt, Reinigung des Haushaltes, Einkaufen, Besorgungen etc.

Individuelle pflegebegleitende Leistungen

Betreuung von Pflegebedürftigen Patienten nach SGB XI §45a, §45b, sowie Verhinderungspflege und Pflegeeinsätze nach §37.3 SGB XI

Bereitschaftsdienst

In Notsituationen sind wir 24 Std. erreichbar.

Beratung & Kosten

Kostenlose Beratung bei Ihnen oder in unseren Geschäftsräumen Unterstützung bei Pflegeanträgen, Hausnotruf, Essen auf Rädern etc.

Bei uns sind Sie in guten Händen

Über uns

coming soon...

.


 



Aktuelle Notdienste

Notfallhandy 0171 36 46 780
24 Stunden

Ratgeber

Wir haben für Sie einige Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, sollten Sie weitere Fragen haben kontaktieren Sie uns gerne.

  • Medizinischer Dienst der Krankenversicherung

    Es gibt zwei unterschiedliche Medizinische Dienste. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung für alle gesetzlich Versicherten oder die bei der Knappschaft Versicherten und zum anderen MedicProof, den Medizinischen Dienst der Privatversicherten.

  • Wie bekommt man einen Pflegegrad anerkannt?

    Sechs Bereiche werden geprüft und dort Punkte vergeben um den Pflegegrad festzulegen.

    • 1. Hilfen bei der Alltagsverrichtung
    • 2. Psychosoziale Unterstützung
    • 3. Nächtlicher Hilfebedarf
    • 4. Wie lange kann die pflegebedürftige Person alleine bleiben?
    • 5. Unterstützung beim Umgang mit krankheitsbedingten Anforderungen
    • 6. Wer führt aktuell die Pflege aus?
  • Pflegeversicherung

    Die soziale Pflegeversicherung ist ein eigenständiger Zweig der Sozialversicherung, sie dient dazu die Versorgung im Fall einer Pflegebedürftigkeit abzusichern. Die Pflegeversicherung ist eine Grundsicherung, deren Leistung nicht die gesamte ambulante bzw. stationäre Versorgung übernehmen kann, sondern diese ergänzt. Weitere Kosten, welche für die Pflege entstehen sind selbst zu tragen. Reichen dies und die Leistungen der Pflegeversicherung nicht zur Kostendeckung, kann die Hilfe zur Pflege nach SGB XII beantragt werden.

 

  • Leistungen der Pflegeversicherung
    • Pflegegeld
    • Pflegesachleistungen
    • Kominationsleistungen
    • Pflegehilfsmittel
    • Stationäre Pflege
    • Barrierefreies Wohnen
  • Antragstellung auf Pflege/Hilfe

    Den Antrag erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse. Der Antrag wird entsprechend durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) geprüft.

  • Verhinderungspflege für Angehörige

    Der Anspruch auf Verhinderungspflege besteht, wenn die Pflegeperson, die pflegt kurzzeitig die Pflege nicht ausüben kann. Anteiliges Pflegegeld wird dann während einer Verhinderungspflege für bis zu vier Wochen pro Jahr anteilig zu 50% weiter gezahlt. Verhinderungspflege wird für höchstens 42 Tage im Jahr gezahlt.